top of page

DIY - BLOG

HANDGESCHÖPFTES PAPIER

Altpapier übrig? Dann mach doch neues Papier daraus. Es ist gar nicht so schwer herzustellen. Alles was du benötigst ist Altpapier und ein Schöpfrahmen. Es kann als Notizzettel, Geburtstags- oder Hochzeitskarte oder als Briefpapier verwendet werden. Eine ganz besondere Nachricht an einen ganz besonderen Menschen♡.

Kleine Glastiegel mit Lippenbalsam
DIY Upcycling I Handgemachtes Papier
Eigentlich ganz simple. Eine tolle Idee für verregnete Sonntage.

HANDGESCHÖPFTES PAPIER

Level 1-5 in Form von Blättern

ANLEITUNG

Kosten: 30 € (Schöpfrahmen)* I Herstellungszeit: ca. 120 min.


Materialien

  • Altpapier (ca. 5 Blätter für 1 neues handgeschöpftes Papier)

  • Schüssel

  • Pürierstab

  • Schöpfrahmen (25 x 34 cm)

  • Wanne oder Waschbecken

  • Trockentücher

  • Küchenpapier

  • Dekoration: Trockenblumen, Blattgold...

*Solltest du keinen Schöpfrahmen besitzen, frage doch erstmal in deinem Freundes- und Bekanntenkreis. Du kannst ihn auch selbst basteln, einige Anleitungen dazu findest du im Netz. Für einen guten und professionellen Schöpfrahmen habe ich etwa 30 € investiert.


HERSTELLUNG
  1. Zerkleinere das Altpapier in kleine Stücke und gebe alles in eine Schüssel oder Auflaufform. Gebe Wasser hinzu bis das Papier fast bedeckt ist.

  2. Püriere alles mit einem Pürierstab, bis eine feine homogene Masse (Pulpe) entsteht.

  3. Nun bereite das Bad vor. Lasse genug Wasser in die Wanne oder das Spülbecken hineinlaufen, so dass dein Schöpfrahmen gut hineinpasst.

  4. Gebe 2-3 Tassen von der Papier-Pulpe in das Spülbecken und verteile es gut.

  5. Tauche den Schöpfrahmen vorne in das Bad ein, schiebe ihn unter Wasser ein wenig nach vorne und nehme mit dem Netz einen gleichmäßigen Teil der Pulpe auf.

  6. Nehme den Schöpfrahmen gerade aus dem Wasserbad hinaus. Die Pulpe sollte gleichmäßig auf dem Netz liegen. Im Zweifel wiederhole den Vorgang einfach. Es erfordert ein wenig Übung bis es klappt.

  7. Nun kannst du den Schöpfrahmen aus dem Wasser nehmen und den oberen Teil des Rahmens abnehmen.

  8. Jetzt ist der Moment gekommen an dem du dein Papier dekorieren kannst. Du kannst Blattgold, Gräser oder Kräuter verwenden.

  9. Lege nun ein Trockentuch bereit, darauf Küchenpapier (verwende gutes reißfestes Papier).

  10. Stürze den Schöpfrahmen auf das Küchenpapier und sauge das überschüssige Wasser mit einem weiteren Trockentuch auf.

  11. Hebe den Schöpfrahmen vorsichtig hoch und stürze das Papier wiederholt auf ein neues Küchenpapier, damit die dekorierte Seite oben liegt.

  12. Nun kannst du alles zum Trocknen zur Seite legen.

  13. Damit das Papier glatt wird, kannst du es nach dem Trocknen einfach bügeln.


MEINE TIPPS
  • Je grober du das Papier pürierst desto mehr Struktur besitzt es später.

  • Getrocknete oder frische Blüten - sehen zuerst schön aus, sie werden aber nach einiger Zeit braun, unansehnlich und geben die Farbe an das umliegende Papier ab. Zudem haften sie schlecht am Papier.

  • Grobe Gewürze und Kräuter wie Rosmarin oder Kamille bleiben leider auch nicht auf dem Papier haften und rieseln wieder runter.

  • Du kannst ganz tolle Karten im Vintage-Look gestalten. Lege dafür die rechte Hälfte des Papieres mit einigen Trockengräsern aus.



7 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page